Athleten des Reit- und Fahrverein Freden erfolgreich bei den Special Olympics

Von ganz Niedersachsen war der RuFV Freden- Rittergut Esbeck e.V. der am stärksten vertretene Verein!!

Die Voltigierer und Reiter des Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. haben auf den Special Olympics sehr erfolgreich  abgeschnitten.

Der Reitverein, der mit einer Gruppe von 20 aktivern Sportlern die größte Delegation im Reitsport niedersachsenweit stellte, konnte 16 Medaillen in verschiedenen Disziplinen   mit nach Hause nehmen.

Etliche Pferde , 10 Betreuer (Übungsleiter, Vorstandsmitglieder, Lehrkräfte der Gudrun-Pausewang-Schule wie  Michaela Barnick und Susanne Berndt , Alfeld und ein Leiter der Lammetal – Werkstätten , Herr Schabatke  Lamspringe) unterstützen die Athleten.

Die Erfolge der Vereinsmitglieder  im Einzelnen:

Einzelvoltigierer Klasse E4 (Erste Abteilung)

2. Platz: Marcel Bünger, Alfeld

3. Platz: Jennifer Korle, Lamspringe

4. Platz: Alexander Lohe, Alfeld

5. Platz: Laura Dietrich, Lamspringe

Einzelvoltigierer Klasse E4 (Zweite Abteilung)

5. Platz: Lukas Dammer, Alfeld

Gruppenvoltigierer Klasse G4

3. Platz: Gudrun-Pausewang-Schule, Alfeld (mit Nico Früh, Noah–Elias Kesch, Merena Lorgy, Max Voß, Jona Walther, Loreen Socha)

4. Platz: Wohngruppe Lammetal-Werkstätten, Lamspringe (mit Friederike Piel, André Schilde, Franziska Ahrens, Cornelia Sattler)

Dressur Level A (die schwierigste Prüfung mit den höchsten Anforderungen):

4. Platz: Ralf Steinhoff, Opperhausen

Natürlich geht ein besonderer Dank an die tollen Therapiepferde: Dunja, Dunja Dora, Mirabell, Allen Son und auch das Dressurpferd Mira, mit dem Ralf Steinhoff in der schwierigsten Prüfung dem Level A erfolgreich startet. Die Teilnehmer umarmten ihre Pferde und man sah überglückliche Gesichter – was alle für den geleisteten Einsatz entschädigte!

Ermöglicht wurden die Erfolge durch über 25 Jahre  engagierte Arbeit im Behindertenreitsport, sowohl im Kinder-, Jugendlichen- als auch Erwachsenenbereich.  Kooperationen mit Schulen wie Werkstätten sichern den Reitern und Voltigierern eine langfristige Perspektive für die sportliche Entwicklung. Durch das große Engagement des Vorstands   ( Katja Siedentop – Haase ( Abteilungsleiterin der Behindertensparte), Elke von Poten ( 1. Vorsitzende), Peter Freitag ( 2. Vorsitzender) ,Lydia Habeck (Kassenwart), Stephan Pfaff (Pressewart), Marianne Malmedy (Freizeitwart), Ellen Block  (Schriftführer) und Mark von Poten ( Jugendwart) .

Außerdem unterstützen die Übungsleiter diese Abteilung weit über das normale Maß ehrenamtlich wie z.B. Hannelore Kückemück ( selbst jahrelang Abteilungsleiterin).

Der Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. hat mit über 70 aktive Mitgliedern in der Behinderten-Reitsparte die größte Abteilung dieser Art in Niedersachsen.

Athleten des Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. auf den Special Olympics