Reitabzeichenlehrgang des Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V.

Der Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. führt in den Herbstferien wieder seinen Reitabzeichenlehrgang durch.
Folgende Abzeichen werden angeboten:

Reiterabzeichen Klasse RAZ 10 – RA 2
Basispass
Bodenarbeit
Reitpass
LA Longierabzeichen KL 2,3,4
Voltigierabzeichen VA 10 – VA 2

Beginn: Dienstag, 09. Oktober

Prüfung: Sonntag, 14. Oktober

Anmeldeschluss: 5. September

Anmeldungen werden verbindlich schriftlich entgegengenommen.

Telefonisch: Elke von Poten Tel. 05184 / 7410 oder Mob. 0172 / 414 7975
Email: lehrgang@reitvereinfreden.de


Weitere Informationen folgen wie immer unter: www.reitvereinfreden.de oder www.facebook.com/reitvereinfreden.

Athleten des Reit- und Fahrverein Freden erfolgreich bei den Special Olympics

Von ganz Niedersachsen war der RuFV Freden- Rittergut Esbeck e.V. der am stärksten vertretene Verein!!

Die Voltigierer und Reiter des Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. haben auf den Special Olympics sehr erfolgreich  abgeschnitten.

Der Reitverein, der mit einer Gruppe von 20 aktivern Sportlern die größte Delegation im Reitsport niedersachsenweit stellte, konnte 16 Medaillen in verschiedenen Disziplinen   mit nach Hause nehmen.

Etliche Pferde , 10 Betreuer (Übungsleiter, Vorstandsmitglieder, Lehrkräfte der Gudrun-Pausewang-Schule wie  Michaela Barnick und Susanne Berndt , Alfeld und ein Leiter der Lammetal – Werkstätten , Herr Schabatke  Lamspringe) unterstützen die Athleten.

Die Erfolge der Vereinsmitglieder  im Einzelnen:

Einzelvoltigierer Klasse E4 (Erste Abteilung)

2. Platz: Marcel Bünger, Alfeld

3. Platz: Jennifer Korle, Lamspringe

4. Platz: Alexander Lohe, Alfeld

5. Platz: Laura Dietrich, Lamspringe

Einzelvoltigierer Klasse E4 (Zweite Abteilung)

5. Platz: Lukas Dammer, Alfeld

Gruppenvoltigierer Klasse G4

3. Platz: Gudrun-Pausewang-Schule, Alfeld (mit Nico Früh, Noah–Elias Kesch, Merena Lorgy, Max Voß, Jona Walther, Loreen Socha)

4. Platz: Wohngruppe Lammetal-Werkstätten, Lamspringe (mit Friederike Piel, André Schilde, Franziska Ahrens, Cornelia Sattler)

Dressur Level A (die schwierigste Prüfung mit den höchsten Anforderungen):

4. Platz: Ralf Steinhoff, Opperhausen

Natürlich geht ein besonderer Dank an die tollen Therapiepferde: Dunja, Dunja Dora, Mirabell, Allen Son und auch das Dressurpferd Mira, mit dem Ralf Steinhoff in der schwierigsten Prüfung dem Level A erfolgreich startet. Die Teilnehmer umarmten ihre Pferde und man sah überglückliche Gesichter – was alle für den geleisteten Einsatz entschädigte!

Ermöglicht wurden die Erfolge durch über 25 Jahre  engagierte Arbeit im Behindertenreitsport, sowohl im Kinder-, Jugendlichen- als auch Erwachsenenbereich.  Kooperationen mit Schulen wie Werkstätten sichern den Reitern und Voltigierern eine langfristige Perspektive für die sportliche Entwicklung. Durch das große Engagement des Vorstands   ( Katja Siedentop – Haase ( Abteilungsleiterin der Behindertensparte), Elke von Poten ( 1. Vorsitzende), Peter Freitag ( 2. Vorsitzender) ,Lydia Habeck (Kassenwart), Stephan Pfaff (Pressewart), Marianne Malmedy (Freizeitwart), Ellen Block  (Schriftführer) und Mark von Poten ( Jugendwart) .

Außerdem unterstützen die Übungsleiter diese Abteilung weit über das normale Maß ehrenamtlich wie z.B. Hannelore Kückemück ( selbst jahrelang Abteilungsleiterin).

Der Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. hat mit über 70 aktive Mitgliedern in der Behinderten-Reitsparte die größte Abteilung dieser Art in Niedersachsen.

Athleten des Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. auf den Special Olympics

Schüler der Gudrun-Pausewang-Schule aus Alfeld bestehen Reitabzeichenlehrgang

Insgesamt drei Klassen der Gudrun-Pausewang-Schule haben in den vergangenen zwei Wochen einen Reitabzeichenlehrgang absolviert. Alle teilnehmenden Schüler haben die Prüfung bestanden und sind geehrt worden.

 

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Gudrun-Pausewang-Schule (Alfeld) und dem Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. ist um einen weiteren Baustein ergänzt worden. Quasi als Abschluss des Schuljahres haben die Klassen P2, P4 und A1 der Förderschule für Kinder und Jugendliche an einem Lehrgang mit abschliessender Prüfung teilgenommen.

 

Besonders hervorzuheben ist der große Anteil an Jungen. Wir gratulieren allen Teilnehmern und freuen uns weiterhin auf eine Gute Zusammenarbeit!

IMG_4451 IMG_4405 IMG_4404 IMG_4402 IMG_0074 IMG_0072 IMG_0070 IMG_0069 IMG_0068 IMG_0067 IMG_0065 IMG_0063 IMG_0062 IMG_0061 IMG_0060 IMG_0059 IMG_0058 IMG_0057 IMG_0056 IMG_0055 IMG_0054 IMG_0053 IMG_0052 IMG_0051 IMG_0050 IMG_0049 IMG_0048 IMG_0047 IMG_0046 IMG_0045 IMG_0044 IMG_0043 IMG_0042 IMG_0041 IMG_0040 IMG_0039 IMG_0038 IMG_0035 IMG_0033 IMG_0032 IMG_0031 IMG_0030 IMG_0029 IMG_0028 IMG_0027 IMG_0026 IMG_0025 IMG_0024 IMG_0023 IMG_0022 IMG_0021 IMG_0020 IMG_0019 IMG_0018 IMG_0016 IMG_0014 IMG_0013 IMG_0012 IMG_0011 IMG_0010 IMG_0008 IMG_0007 IMG_0006 IMG_0005 IMG_0004 IMG_0003 D b

Tag Der Offenen Stalltür – Sonntag, 1. Mai ab 11 Uhr – gleichzeitig Feierlicher Empfang zum 20-jährigen Jubiläum unserer Behindertenabteilung

Tag der offenen Stalltür am Sonntag, 1. Mai 2016
Komm zum Pferd – Komm zum Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. 

Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Und es liegt ganz nah. Pferde und Ponys hautnah erleben kann man am 1. Mai beim Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. beim Tag der offenen Stalltür.

Ein echter Kumpel: das ist das Pferd als Sport- und Freizeitpartner. Mit dem Vierbeiner kann man Spaß haben, Sport treiben, die Landschaft erkunden und auch mal die Seele baumeln lassen. Ein Pferd oder Pony ist der perfekte Partner bei der Erziehung von Kindern. Es macht Kinder selbstbewusst und lehrt Verantwortung und Einfühlungsvermögen. Reiten – oder Voltigieren – ist ein Hobby mit Nestwärme.

Der Tag der offenen Stalltür im Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. bietet einen Ausflug in die Erlebniswelt Pferd für alle, die sich bisher noch nicht getraut haben, mit Pferd und Pony auf Tuchfühlung zu gehen. Für alle, die einfach noch keine Gelegenheit hatten, sich diesen etwas größeren Tieren zu nähern. Und für alle, die den Pferden schon ganz nahe waren, aber sie in den vergangenen Jahren aus den Augen verloren haben.

Zusätzlich hierzu feiert die Behindertensparte des Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck in diesem Jahr ihr 20-Jähriges Jubiläum. Zahlreiche Teilnehmer aus der Lokal- wie Bundespolitik haben sich angekündigt, an der Feierstunde im Rahmen des Tages der offenen Stalltür teilzunehmen. Bei Sekt und nicht-alkoholischen Getränken finden die Ehrungen im öffentlichen Kreise statt.

Die Programmpunkte im weiteren sind

  • Darstellung einer Unterrichtstunde (Dressur & Springen)
  • Reiterspiele
  • Kutschfahrten, Ponyreiten & Hufeisenwerfen
  • Bodenarbeit mit Pferden
  • Hengstschau / Fohlenschau
  • Pas de Deux & Quadrille
  • Voltigieren vom Anfänger bis zum Profi
  • Einblicke in die tägliche Arbeit auf einem Pferdehof
  • Besichtigung und Funktion einer Pferdesportanlage
  • Reiter-Flohmarkt und Streichelzoo  

Der Tag der offenen Stalltür startet um 11:00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist mit Grill- und Kuchenstand bestens gesorgt.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Stalltür im Reit- und Fahrverein Freden – Rittergut Esbeck e.V. unter www.reitvereinfreden.de oder unter www.facebook.com/reitvereinfreden.

Der Tag der offenen Stalltür ist ein bundesweiter Aktionstag für Pferd und Pferdesport, initiiert von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und den Landespferdesportverbänden. Nahezu 500 Pferdesportvereine und Pferdebetriebe in ganz Deutschland öffnen am 1. Mai unter dem Motto „Komm zum Pferd“ ihre Ställe und bieten Programme, die so vielseitig und bunt sind, wie das Hobby mit dem Pferd. Mehr als eine halbe Millionen Menschen besuchten die „Tage der offenen Stalltür“ in den vergangenen Jahren, um den ältesten und treuesten Partner der Menschheit, das Pferd, zu erleben.